Ihr starker Partner

Unternehmensphilosophie/ -politik/ -prinzipien

Unsere Grundprinzipien

dienen als Rahmen für unser Handeln und definieren den Umgang miteinander und gegenüber unserem Umfeld. Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ist an allen Standorten der Unternehmensgruppe selbstverständlich. Unsere Unternehmenspolitik berücksichtigt die Interessen der Kunden, der Mitarbeiter, der Eigentümer, der Lieferanten, der Öffentlichkeit sowie der Umwelt und Natur.

Integrität

Wir handeln ehrlich, moralisch und fair.

Respekt

Der Mensch als auch die Natur verdienen Respekt und sollen auch so behandelt werden.

Nachhaltigkeit

Wir orientieren uns am heutigen Erfolg und erkennen auch unsere Verantwortung für künftige Generationen an.
Mit nachhaltigen Aktivitäten zum Schutz der Natur und Umwelt sowie mit weitreichenden Maßnahmen zur Arbeitssicherheit verfolgen wir das Ziel, Nachhaltigkeit auf allen Ebenen in alle Geschäftsaktivitäten zu integrieren.

Qualität

Für uns ist Qualität ein wesentliches Unternehmensziel.
Unsere wesentlichen Qualitätsziele sind:

  • Erhöhung der Kundenzufriedenheit für eine wirtschaftliche Absicherung des Unternehmens durch anhaltende als auch wiederkehrende Geschäftsbeziehungen und durch entsprechende Imagesteigerung am Markt und in der Öffentlichkeit.
  • ständige Kontrolle und nachhaltige Verbesserung unserer Prozesse als wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.
  • Erhaltung und Ausbau eines Arbeitsumfeldes, welches die Motivation der Mitarbeiter aufrecht erhält, die Identifikation mit dem Unternehmen stärkt und die Weiterentwicklung des Unternehmens sichert.
  • Aufbau als auch langfristige Erhaltung von partnerschaftlichen, fairen Geschäftsbeziehungen mit Kunden und qualitätsbewussten Lieferanten zum gegenseitigen Nutzen. Dabei bildet die Wertschätzung gegenüber unseren Kunden und Partnern als auch gegenüber unseren Mitarbeitern einen wesentlichen Baustein.

Flexibilität und Kompetenz

Wir handeln flexibel, denn nur so ist es möglich, unmittelbar auf Kundenwünsche / -bedürfnisse einzugehen. Dabei die hohe Qualität unserer Arbeit aufrecht zu erhalten, ist uns wichtig.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir können – denn nur in einem Geschäft, das man versteht, kann man auch erfolgreich sein.
Wir bieten kundenspezifische Lösungen gemäß dem Motto  „Es gibt keine Probleme, nur Lösungen“

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Wir möchten den Menschen nicht schaden.
Die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter der Unternehmensgruppe, der Beteiligungen sowie der von uns beauftragten Firmen hat höchste Priorität.
Die Arbeitssicherheit und der Gesundheitsschutz zählen zu den unverzichtbaren Zielen und gehören zum Selbstverständnis unserer Unternehmensgruppe; sie leisten einen wichtigen Beitrag zu unserem Unternehmenserfolg.
Es ist ein Anspruch unserer Unternehmen, Mitarbeitern sichere und auch attraktive Arbeitsbedingungen zu bieten.
Denn qualifizierte, gesunde und motivierte Mitarbeiter sind eine wesentliche Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit und damit für den wirtschaftlichen Erfolg des jeweiligen Unternehmens als auch unserer Unternehmensgruppe sowie für die Sicherung der Arbeitsplätze. Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, Unfallverhütung und Anlagensicherheit sind daher grundlegende Ziele des Unternehmens. Um diese Ziele zu erreichen, wird eine ständige Verbesserung des Gesundheitsschutzes der Mitarbeiter und der Maschinen- und Anlagensicherheit angestrebt. Alle Beschäftigten sind deshalb angehalten, den Gesundheits- und Arbeitsschutz aktiv mit zu gestalten und aktiv dazu beizutragen, Unfälle zu vermeiden.
Alle Beschäftigten sind nachdrücklich aufgefordert, Vorschläge zur Unfall- und Schadensverhütung und zur Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz einzubringen – die Unternehmensleitung wird diese Vorschläge gerne aufgreifen.

Unsere Unternehmen (Recycling GmbH Lahnau, Basaltwerk Großen-Buseck GmbH & Co. KG, Quarzsandwerk Mittelhessen GmbH) sind mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“, der branchenspezifischen Umsetzung des „Nationalen Leitfadens für Arbeitsschutz-Management-Systeme (AMS)“ NLF, 02.12.2002 und der „Guidelines on occupational safety and health management systems“ ILO-OSH 2001, durch die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) ausgezeichnet – es wurde nachgewiesen, dass die Anforderungen zur Umsetzung der DGUV-Qualitätskriterien „Gesundheit im Betrieb“ und von der ISO 45001:2018 umgesetzt werden.

Natur und Umwelt

Wir arbeiten und produzieren im Einklang mit der Umwelt.
Natur-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind für uns selbstverständliche Bestandteile unserer Tätigkeiten. Wir verstehen den Natur- und den Umweltschutz in allen Arbeitsbereichen als Voraussetzung einer nachhaltigen Entwicklung. Wir stehen daher im äußerst engen Kontakt mit allen zuständigen Behörden, dies gilt ebenso bei der Betriebsüberwachung, dem Naturschutz sowie bei dem vorbeugenden Umweltschutz.
Mit größter Sorgfalt schränken wir die Immission von Lärm und Staub so weit wie möglich ein. Durch den Einsatz neuer, moderner Maschinen und Geräte werden (gesetzliche) Grenzwerte in der Regel immer deutlich eingehalten.
Die Gewinnung wertvoller Natursteine, Sande und Tone ist immer mit temporären Eingriffen in die Ökologie und das Landschaftsbild verbunden. Dieses Zusammenhangs sind wir uns durchaus bewusst, weshalb die Verknüpfung von Ökologie und Ökonomie für uns auch einen hohen Stellenwert einnimmt. Daher werden gemeinsam mit den Trägern öffentlicher Belange, Städte und Gemeinden, Fachverbänden und anderen Institutionen Abbau- und Rekultivierungspläne erarbeitet.
Steinbrüche, Sand- und Tongruben bieten zumeist bereits während der Abbauphase durch schroffe Abbrüche, zerklüftete Felshänge, Geröllhalden, Klein- und Kleinstgewässer in Senken, Rinnen und alten Fahrspuren sowie Teichen einer Vielzahl von seltenen Tieren und Pflanzen einen geeigneten Lebensraum. Oftmals ausschließlich durch den stattfindenden Abbau hervorgerufen, entstehen Biotope, die als Unterschlupf und als (neuer) Lebensraum seltener und vom Aussterben bedrohter Arten dienen. Dies zeigt, dass im beiderseitigen Einvernehmen zwischen Naturschutz und Abbaubetrieb ein effektiver Artenschutz gelingen kann, der zumeist ohne den Abbaubetrieb (dort) nie entstanden wäre.
Zudem praktizieren wir zur Schonung der natürlichen Rohstoffbasis bereits seit vielen Jahren mit Erfolg die Wiederverwendung von Baustoffen, in dem diese mineralische Abfälle (Bauschutt, Beton, Ausbauasphalt, Boden) zu qualifizierten Sekundärrohstoffen / -baustoffen aufbereitet und neuen Verwendungen zugeführt werden.
Wir tragen dazu bei, (mineralische) Abfälle zu verwerten und Lebensräume für Mensch und Natur nachhaltig zu rekultivieren.

Unser Unternehmen (Recycling GmbH Lahnau) ist gem. §52 KrW- / AbfG für die Tätigkeiten „Lagern – Behandeln – Verwerten“ als Entsorgungsfachbetrieb (EfB) zertifiziert.

Adresse:

Recycling GmbH Lahnau
Beim Eberacker 10
35633 Lahnau-Dorlar

KomMunikation:

Tel.: 0 64 41 / 96 40 -0
Fax: 0 64 41 / 96 40 -55
E-Mail: info©recycling-lahnau.de